Bodytime Fitness Bad Kissingen

Elektro-Muskel-Stimulation

Muskeln benötigen Reize, um aktiviert zu werden.

Im Alltag werden diese über das zentrale Nervensystem ausgelöst und über das Rückenmark und Nervenfasern an die entsprechenden Muskeln weitergeleitet. Bereits diese körpereigenen Reize sind im physikalischen Sinn elektrischer Natur.

EMS ist letztlich nichts anderes als eine gezielte Verstärkung dieser körpereigenen elektrischen Reize von außen.

Die besten Resultate werden erzielt, wenn man aktive Übungen und elektrische Reize kombiniert: Auf jede Übung, die zur Kontraktion der Muskulatur führt, wird zusätzlich ein entsprechender elektrischer Impuls von außen gesetzt. Der Muskel erfährt so eine zusätzliche Spannungserhöhung, eine optimierte Frequentierung* seiner Fasern und damit eine noch effektivere Reizsetzung. (*Anzahl der aktivierten Muskelfasern)

Ein weiterer Vorteil gegenüber herkömmlichem Krafttraining:
Bei elektrostimuliertem Training werden nahezu alle motorischen Einheiten synchron aktiviert. Das heißt: In derselben Zeit, in der man bisher nur einige wenige Muskelgruppen trainieren konnte, kann man jetzt ein Ganzkörpertraining durchführen. Auch die Beckenbodenmuskulatur kann hiermit gezielt trainiert werden. 

Ebenfalls synchron beim EMS: die Aktivierung von Agonist und Antagonist, also Spieler und Gegenspieler der Muskulatur. Auch das macht das Training wesentlich effizienter, denn es ist quasi so, als würde man z. B. Bizeps und Trizeps gleichzeitig trainieren.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Lass Dich von uns
zurückrufen!

Powered by BreezingForms

So erreichst Du Bodytime über

Whatsapp: (0171)2102065

© 2021 Bodytime Fitness | powered by einseinsvier